Freilichtmuseum Pfahlbau Museum
    Pfahlbauten Weltkulturerbe
Hier klicken für weitere Details
Suche         Facebook-Fan werden Folge uns auf Twitter Folge uns auf Instagram Folge uns auf Google+  
   
     
Öffnungszeiten & Preise
Anfahrt
Infos für Familien
Infos zur Barrierefreiheit
Infos für Lehrer & Schulen
Infos für Reisegruppen
Presse-Infos / Medienbeiträge
Reservierungen/Anfragen
Links
Impressum
Medien Beiträge über die Pfahlbauten


20.05.11 Pfahlbaumuseum Unteruhldingen mit dem Jahresmotto "Steinzeit-mobil"


Unteruhldingen. Mit dem Jahresmotto "Steinzeit Mobil" startete die neue Mitmach Ausstellung "Steinzeit Mobil" am 15. April 2011 eröffnet in die neue Saison 2011. Die Besucher erwartet seither ein umfangreiches Programm mit zahlreichen neuen und bewährten Programmpunkten - vor wenigen tagen wurde ein Steinzeitwagens in den Pfahlbauten Unteruhldingen gebaut...

Die neue Mitmach Ausstellung "Steinzeit Mobil" steht im Zusammenhang mit dem Jubiläum "125 Jahre Automobil" in Baden-Württemberg. Highlight ist ein 4900 Jahre alter Radfund, der zum ersten Mal in Unteruhldingen ausgestellt wird. Die dreigeteilte Ausstellung zeigt, wie die Menschen vor 6000 Jahren zu Fuß, mit dem Einbaum oder mit dem Wagen unterwegs waren. Neu ist ein extra eingerichteter Steinzeitparcours, in dem die Gäste des Freilichtmuseums im Ferienprogramm und an den "Archae-X" Tagen" selbst mitmachen können. Auf einer Wagenbahn besteht die Möglichkeit, mit einem nachgebauten Steinzeitwagen zu fahren und Lasten zu ziehen - mit den Hilfsmitteln von vor 5000 Jahren.

Wie ein Boot mit nachgemachten steinzeitlichen Werkzeugen im Experiment entsteht, wurde bei den "Archae-X" Tagen Ende April in den Osterferien gezeigt. "Kinder Willkommen" hieß es damals und Kinder durften Jahrtausende alte steinzeitliche Arbeitstechniken selbst ausprobieren. Übrigens: Die Pfahlbauten haben die Auszeichnung "familienfreundlich" durch den Tourismusverband Baden-Württemberg erhalten.

Bau eines Steinzeitwagens

Wie hat man vor 5000 Jahren einen Steinzeitwagen gebaut? Dieser Frage geht am 21. und 22. Mai der Experimentalarchäologe Hans Lässig im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen am Bodensee nach. Vor den Augen der Besucher wird Schritt für Schritt vorgeführt, wie ein steinzeitlicher Wagen hergestellt worden ist. Bei den "Archae X" Tagen erfahren Sie, wie Steinzeiträder entstanden und ob sie schon Kurven fahren konnten. Im neu eingerichteten Steinzeitparcours dürfen Besucher an diesem Wochenende selbst ausprobieren, wie sich ein solcher Wagen lenken lässt. Im Zauberwald mit Barfußpark und Klanggarten lässt sich Steinzeitmusik erkunden. Auch gibt es die Gelegenheit, sich in einen Einbaum zu setzen. Am Aktionswochenende wird in regelmäßigen Abständen gezeigt, wie mit einem Stück Zunder und Pyrit in wenigen Minuten ein Feuer zu machen ist - so wie damals. In der aktuellen Sonderausstellung "Steinzeit mobil" sind Spielzeugeinbäumen zu besichtigen. Höhepunkt ist das 4907 Jahre alte Holzrad von Olzreute bei Bad Schussenried, das in einer Spezialvitrine aufbewahrt wird. Am Ende können die Besucher testen, ob sie reif sind für den "Steinzeitführerschein". Beim Pfahlbauquiz stellen die Museumsgäste ihr Wissen unter Beweis. Besondere Preise winken dabei. Geöffnet sind die Pfahlbauten täglich von 9-19 Uhr.

 

business-Online.de 20.05.11

 

   


 
Datenschutz   Impressum